EINE KLEINE GESCHICHTE ZUM SCHMUNZELN FÜR ALLE AYURVEDAFREUNDE!

Kürzlich lauschte ich einem Gespräch beim Bäcker über eine Reise nach Indien und eine Ayurvedakur. Die gerade von einer solchen Reise zurückgekehrte Dame strahlte und verkündete voller Enthusiasmus die wohltuende und heilende Wirkung der Ayurveda-Behandlungen, die sie genossen hatte. Eine ebenfalls in der Warteschlange stehende Bäckerkundin steuerte eifrig Ihren Kommentar dazu bei: „Ich habe auch schon von diesem Aloe-Vera-Zeugs gehört. Wächst das nicht in Indien am Straßenrand? Legt man die abgeschnittenen Blätter denn auf die Haut? Ist das nicht sehr stachelig?“ Verblüfft gab die Reisende die Auskunft, dass Ayurveda eine alte Lehre aus Indien sei, wobei viel mit warmen, speziellen Ölen massiert wird. Mit der Aloe-Vera-Pflanze und deren Produkten haben diese Anwendungen gar nichts zu tun. Mein Résumé: Ayurveda der Allgemeinheit bekannt zu machen, ist noch ein weiter Weg. Lassen Sie uns so viel wie möglich dazu beitragen!

hildegard[at]geigerakademie.de

Tel: (089) 38 53 55 93

Auwiesenweg 12a | 80939 München